Details

  • Details

ADSp 2016 schon wieder Geschichte

Die Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen werden zum 01.01.2017 aktualisiert

Waren im Jahr 2015 die Gespräche des Deutschen Speditions- und Logistikverbands (DSLV) mit den Verbänden der Industrie und des Handels über eine gemeinsam getragene Neufassung der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen (ADSp) noch gescheitert, was zu zwei gegensätzlichen Bedingungswerken (den vom DSLV herausgegebenen ADSp 2016 und den von der verladenden Wirtschaft empfohlenen Deutschen Transport- und Logistikbedingungen (DTLB) führte, konnte die Initiative des DSLV für eine Wiederaufnahme der Verhandlungen jetzt zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht werden.

Mit dem Titel „ADSp 2017" kann ein gemeinsames, von nunmehr acht Verbänden getragenes, neues Bedingungswerk zum 1. Januar 2017 in Kraft treten.

Die ADSp 2017 werden nicht nur von den bisherigen Trägerverbänden, dem Deutschen Speditions- und Logistikverband (DSLV), dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), dem Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), dem Handelsverband Deutschland sowie dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) empfohlen. Erstmals schließen sich auch der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), der Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) und der Bundesverband Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) der gemeinsamen Empfehlung an.

Im Vergleich zu den erst vor einem Jahr veröffentlichten ADSp 2016 tragen die neuen Geschäftsbedingungen Änderungswünschen von Verladern und Transporteuren Rechnung.

Die neuen ADSp 2017 können Sie in unserem Download-Bereich einsehen.

Ihr Team der B&H Spedition